Irgendwann schlich sich in mir das Gefühl ein, dass Menschen zwar eigenverantwortlich sein möchten – es aber nicht können. Das gilt sicher nicht auf jedem Gebiet, aber auf meinem irgendwie schon.

Ich habe je längers je mehr das Gefühl, die meisten Eltern MÖCHTEN ihre Kinder gerne heilkundlich oder akuthomöopathisch begleiten und MÖCHTEN GAR NICHT IMMER schulmedizinische Medikamente verabreichen – aber sie können nicht. Beziehungsweise – sie wissen nicht wie….sie getrauen sich nicht. Ihnen wurde oft genug gesagt, dass was Schlimmes passieren kann…

Das Vertrauen in sich, in das Kind und die Welt geht leider verloren. Schade. Denn genau dort könnten wir stärker werden, dort könnten wir über uns hinauswachsen.

Ich weiss auch – viele Homöopathen kriegen Ausschläge und hohen Blutdruck, wenn sie sehen, dass ich Kurse für „Laien“ anbiete, damit die „Laien“ dann „selber“ ein Globuli verabreichen können. Und diese Leute dann irgendwann selbstwirksamer sind und ganz vieles selber machen können.

Ich weiss auch, Menschen gehen von Therapeuten zum nächsten und gelangen vielleicht mal zu mir. Patientinnen und Patienten bekommen von mir häufig Hausaufgaben, aber ich versuche immer so gut wie möglich Zusammenhänge aus heilkundlicher Sicht zu erklären. Und dann sagen sie „Jetzt war ich schon bei so vielen Therapeuten, aber das hat mir jetzt noch keiner gesagt Jetzt erst verstehe ich, warum das so ist.“

Echt? (liebe Therapeuten – seid grosszügig mit Eurem Wissen! Es gehört in die Welt getragen und geteilt!)

Ich wünsche mir, dass die Menschen die Heilkunde selber aktiver anwenden und mitgestalten können.

Wenn ich sehe, dass es Leute gibt, die selber Salben gegen Husten herstellen, Kräuter aus dem Garten trocknen für die nächste Erkältung – da hüpft mein Herz!! Unbedingt!!

Viele, sehr viele Erstanamensen bei Kindern mit ihren Eltern gehen mehr oder weniger immer um das gleiche: wiederkehrende Bronchitis. Und ich sage dann immer und immer wieder das gleiche. (ich schätze mal – es sind rund 40% der Erstgespräche mit kleinen Kindern).

Ich will es Euch einfacher machen (ach, und mir auch ein klein wenig). Darum habe ich den Kinderheilkunde Kurs online ins Leben gerufen. Er bringt Dich in Deiner Selbstwirksamkeit ein grosses Stück weiter!

Der Kurs hat nicht nur Mittel und Anwendungen drin – sondern ganz, ganz viel grundsätzliches Wissen, damit DU anschliessend ganz vieles weisst und kannst. Und weiter wachsen darfst.

Kursstart 4. November für 4 lehrreiche, sensationelle Wochen.

Frühbucherrabatt bis 30. September.

Kinderheilkunde Kurs online